Fehlersuche Kokusan-Einbau

Der Einbau sollte grundsätzlich durch Fachpersonal erfolgen.

Fachpersonal bedeutet nicht, dass man schon eine Weile an Mopeds rumschraubt, sondern dass man das Handwerk gelernt hat.

Da es immer wieder Probleme beim Einbau der Kokusan-Zündanlagen gibt, hier ein paar Tipps:

 

- Die Zündspule auf eine gute Masseposition klemmen (sonst geht die Spule kaputt).

 

- Beim ersten Versuch das Motor-Aus-Kabel (schwarz) nicht anschließen. So umgehen Sie die Möglichkeit eines defekten Zündschlosses.

 

- Den Kickstarter nicht mit der Hand betätigen. Sie bekommen so nicht genügend Drehzahl auf das Polrad. Sie brauchen ca. 300-400 Umdrehungen.

 

- Eine neue geeignete Zündkerze verwenden.

 

- Alle Stecker richtig aufstecken, nicht nur provisorisch. Sonst kommt es womöglich zu schlechten Kontakten.

 

- Die richtige Verpinnung im 6-fach-Stecker kontrollieren. Es gab schon den Fall, dass Rot auf Weiß getroffen ist.

 

Wenn der Motor trotzdem nicht anspringt, bedeutet das nicht automatisch, dass die Zündung defekt ist. Es gibt jede Menge anderer Gründe, warum ein Motor nicht anläuft. Unsere Erfahrungen nach ca. fünf Jahren Vertrieb und eigenem Verbau sind, dass die Zündungen nicht fehleranfällig sind. Meistens lassen sich die Reklamationen auf nicht-fachgerechten Verbau zurückführen. Diesen Ärger wollen wir Ihnen und uns ersparen und raten daher ausdrücklich dazu, die Zündungen von einem Fachmann, z.B. Zweiradmechaniker, einbauen zu lassen.

Hier finden Sie uns

DieRennschnecke
Marktstr. 58
71672 Marbach am Neckar

(keine Versandadresse)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0178-1699739

 

oder mailen Sie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DieRennschnecke